Main Heading

Barclay James Harvest Discography

Barclay James Harvest TV-Auftritte


English / deutsch

GB

Während die englischen Fernsehauftritte der Band erwarteterweise hauptsächlich in den Siebzigern liegen, tauchte die Band durch ihre ganze Karriere hindurch auf der Mattscheibe auf, und ihr erster Fernsehauftritt fand sogar statt, bevor sie eine Platte veröffentlicht hatte...


Scene: Mr. Sunshine
(Granada TV, 1968)

Da BJH mit Lawrence Moore befreundet waren, der auch mit Pink Floyd gearbeitet hatte, fanden sie sich Anfang 1968 als Thema eines Kurzfilmes wieder, kurz bevor ihre erste Single herauskam. Der Film ist ein zehnminütiges Stück in Schwarzweiß und ohne Kommentar und zeigt die Band, wie sie in und um Preston House Unfug anstellt. Der Soundtrack besteht aus frühen Demoversionen von “Early Morning”, einem lustigen Woolly-Song namens “Washing The Dishes” und “Mr. Sunshine”. Der Film zeigt auch ein klassiges Interview mit Johns Vater, der seiner Meinung zur Entscheidung der Band, Vollzeitmusiker zu werden, gehörig Luft macht! Ein Teil des Filmes wurde von Granada im März 1992 vor dem BJH-Konzert in Oldham wiederholt.


The Old Grey Whistle Test
(BBC2, 09-01-73, vorgestellt von Bob Harris)

Mit “Thank You”, gefilmt im Londoner Marquee Club, obwohl wir nicht wußten, daß die Band zu jener Zeit live im Marquee auftrat. Nichts deutet auf ein Publikum hin, und die Band scheint playback zur Single zu spielen, also war der Film wahrscheinlich ein Promo für das Harvest-Label.


The Old Grey Whistle Test
(BBC2, 15-10-74, vorgestellt von Bob Harris)

Zeigte Live-Film vom Drury-Lane-Konzert vom 30. Juni 1974 (auch für das BJH Live- Album aufgenommen) wo BJH “Crazy City” und “For No One” spielen. Der Film wurde von Polydor zwecks Promo gedreht.


The Old Grey Whistle Test
(BBC2, 21-03-75, vorgestellt von Bob Harris)

Wieder vom Drury Lane-Film, diesmal sind es “Mockingbird” und wieder “For No One”.


North-West News
(Granada TV, 30-10-75, vorgestellt von Tony Wilson)

BJH nahmen Promo-Videos für mehrere Songs von Time Honoured Ghosts auf, und Granada zeigte den Clip für “Moongirl” im “What’s On”-Teil dieser Sendung. Der Film zeigte BJH auf einer runden, von Wasser umgebenen Bühne, um die eine Frau mit Flügeln schwamm, und im Hintergrund eine Pyramide.


The Old Grey Whistle Test
(BBC2, 20-01-76, vorgestellt von Bob Harris)

Mit BJH, die live-im-Studio-Versionen von “Sweet Jesus” und “Hymn For The Children” spielen.


The Old Grey Whistle Test
(BBC2, 01-03-77, vorgestellt von Bob Harris)

Diese Sendung zeigte einen Polydor-Promoclip, aufgenommen in Shepperton, in dem BJH “Rock ‘N’ Roll Star” und “The World Goes On” vorführen.


Top Of The Pops
(BBC1, 17-03-77, vorgestellt von Tony Blackburn)

BJHs einziger Auftritt in Top Of The Pops war, als die Live-EP die englischen Top 50 schaffte, und sie spielten “Rock ‘N’ Roll Star” playback, von Tony Blackburn als “eine der besten Nummern im Moment” bezeichnet. Die Sendung wurde am 30. November 1994 vom Satellitenkanal UK Gold wiederholt.


Top Of The Pops
(01-1979, nicht gesendet)

Die Band wurde auch playback zu “Loving Is Easy” gefilmt, aber der Song wurde nie gesendet, da die Single von der BBC wegen des riskanten Textes auf die schwarze Liste gesetzt wurde.


The Old Grey Whistle Test
(BBC2, 12-02-80, vorgestellt von Anne Nightingale)

Wieder ein Polydor-Promoclip, in Shepperton gefilmt, diesmal für “The Song (They Love To Sing)”.


The Multicoloured Swap Shop
(BBC1, 22-11-80, vorgestellt von Noel Edmonds)

Mit “Life Is For Living”-Promo-Video.


Late Night In Concert
(BBC1, 27-07-82)

Der Berlin-Film des großen Konzertes am 30. August 1980. Wurde später als kommerzieller Videofilm veröffentlicht. Ein 35-minütiger Teil davon wurde am 1.11.83 wiederholt.


Mirror Image
(Channel 4, 16-05-85)

Der Victims Of Circumstance-Videofilm mit Aufnahmen der Show vom 13. Oktober 1984 in der Wembley-Arena, plus Interviews mit John, Les und Mel. Später wiederholt als Teil von Mike Mansfields Cue The Music-Serie.


Late Night In Concert
(BBC1, 02-04-88)

Eine gekürzte Version des Glasnost-Videos, aufgenommen in Ostberlin am 14. Juli 1987.


Stage 1
(Central TV, 16-03-92)

Eine gekürzte Version des The Best Of Barclay James Harvest Live-Videos, gefilmt am 14. Februar 1992 im Londoner Town & Country Club. Sendedaten waren regional unterschiedlich.


Satellitensender

Außer der UK Gold-Wiederholung vom Top Of the Pops-Auftritt der Band, sind BJH auf einigen Satellitenkanälen erschienen - Ende 1986 gaben sie auf Music Box und Sky Channel Interviews, darunter eins mit John von Timmy Mallett mit dem “He Said Love” Promoclip. MTV zeigte BJH am 23. April 1988, indem man “African” vom Glasnost-Video spielte.


Andere Europäische TV-Aufnahme

1975

NIEDERLANDE: Avro’s Toppop, Dezember ’75. Playback von “Titles”, da es Lieblings-track der Woche war. BJH auf einer Bühne, umgeben von Palmen ?!?


1978

Musik-Szene (deutsch). Live-Clip (oder Playback?) von “Loving Is Easy”, und Les singt die Hauptstimme.


1980

Programm und Datum unbekannt: Playback von “Love On The Line” auf der Bühne mit Kevin McAlea und Colin Browne. Sieht aus wie eine Sporthalle (?!), Mädchen sitzen im Turnanzug vor der Bühne, und im Hinter-grund wird ein durchsichtiger Würfel an die Wand projiziert. Die Show zeigte auch Suzi Quattro und Abba... Wer weiß mehr?!

SPANIEN: Show heißt vielleicht “Noticias”; Datum unbekannt. Die Band erschien im spanischen Fernsehen mit “Love On The Line” und “Hymn” playback. Da Mel auf dem Züricher Flughafen gestrandet war, wurde er durch Colin Browne ersetzt, der als Drummer am überzeugendsten aussah! Colin wiederum wurde durch einen Roadie ersetzt, und das andere Keyboard spielte Kevin McAlea. Wenigstens gab die Moderatorin den Tausch zu!

Rock-Pop, ZDF, 5.1.80. BJH, Kevin Mc Alea und Colin Browne spielen ein Playback von “Love On The Line”. Wiederholt auf 3Sat in 1993?

Auszüge des Konzerts in der Münchener Olympiahalle am 1. und 2. April ’80: “Love On The Line”, “Sperratus”, “Loving Is Easy” und “Hymn”. Gefilmet von Rudolf Dolezal und Hannes Rossadier. Wer weiß mehr??

SCHWEIZ: Szene 80, DRS, Mai/Juni ’80. Interview mit BJH und kurzer Auszug ihrer Show in Zürich am 16.3.80: “Love On The Line”.

Musikladen, ZDF, 11.12.80. Offizieller “Life Is For Living”-Clip,


1981

Disco ’81, ZDF, Anfang ’81, mit Ilja Richter. Playback von “Life Is For Living”. BJH mit Kevin; John “spielt” Keyboard. Les trägt einen Lederoverall, Mel ein schwarzes Jackett mit silbernen zickzack “Blitzen” und John einen weißen Fransenpulli! Wiederholt auf 3Sat am 21.2.96 und vermutlich öfter.

SCHWEIZ: Karussell, DRS, 26.6.81. Kurzes Interview über das Openair in Winterthur am nächsten Tag. Playback von “Highway For Fools”.

Bananas, ARD oder ZDF (?), Herbst ’81, mit Frank Zander. Playback von “Back To The Wall”. Wiederholt auf West3 in 1993.


1982

Music Box, ZDF, Ende ’81 oder Anfang ’82, mit Desiree Nosbusch. Sehr kurzes Interview mit der Band, dann Playback auf der Bühne mit Kevin und Colin (Les mit einem V-förmigen Baß) von “Child Of The Universe” (Version vom Berlin- Album). Wiederholt kurz darauf mit einer kurzen Simultanübersetzung des Textes und einem Kommentar und am 8.10.94 das Original ohne Interview auf 3Sat und im ZDF.

ÖSTERREICH: Okay, ORF2, 25.4.82. Interview über Konzert in Wien mit Auszügen vom Berlin-Video dazwischen. John über das Markenzeichen Schmetter-ling: “Er hebt ab und fliegt davon!”.


1983

Thommy’s Pop Show, ZDF, Mitte Juni 1983, von und mit Thomas Gottschalk. Kurzes Interview mit Les, dann “Just A Day Away”-Clip.

Vorsicht Musik, ZDF, 13.6.83, mit Frank Zander und seinem Hund “Feldmann”. Band spielt “Just A Day Away” playback mit Bias, und alle lachen, weil Bias’ Keyboard viel zu tief steht.

Thommy’s Pop Show Extra, ZDF, 17. Dezember ’83, aufgezeichnet am 15. oder 16.12.'83. Deutsche Show zum Jahresende mit vielen Gruppen, teils playback, teils live. BJH spielen Playbacks von “Life Is For Living”, “Paraiso Dos Cavalos” und “Ring Of Changes” mit Bias Boshell und Pip Williams am Keyboard; schöne Lasershow mit Schmetterlingen. Wiederholt am 4.12.89 auf 3Sat.


1984

BELGIEN: Der “Victims” “Action”-Clip wurde im BRT in einem “Lücken-füller”-Programm namens Jukebox gezeigt.

Vorsicht Musik, ZDF, Anfang ’84, mit Frank Zander + “Hund”. Playback von “Ring Of Changes” auf derselben Bühne wie oben, mit Bias Boshell und Pip Williams an den Keyboards.

Formel 1 (Charts-Show), ZDF, mit Peter Illmann. Dies war, als “Victims Of Circumstance” gerade auf Nummer 51 in die deutschen Charts eingestiegen war. BJH in einem “Clip”, der für den Song produziert worden war, der so viel besser war als der Offizieller-Clip, daß die meisten deutschen Sendungen diesen benutzten. Zu sehen sind die Band, Sam Brown, Jan Ince und Bias Boshell auf der Bühne in weichen Kontrasten. In diesem Fall wurden nur 1-2 Minuten gezeigt und ausgeblendet.

Wetten, dass...?, ZDF, 14.4.84, von Frank Elstner. Band spielt Playback zu “Victims Of Circumstance” mit Kevin McAlea am Keyboard, Sam Brown und Jan Ince; John trägt grelles Neon-Outfit! Wiederholt auf 3Sat am 26.8.96.

Tele-Illustrierte, ARD Berlin, 30.4.84. Gefilmt in Würzburg. Ein Report über Bühnenvor-bereitungen für die Konzerte der “Victims”-Tour, kurz nach Tourbeginn. Kurzes Interview mit der ganzen Band und ein klassischer Witz von John: “Wir lieben es, einander zu hassen!”. Zeigt auch Auszüge der Würzburger Show.

Tele-Journal, ARD Berlin, 30.4.84. Teile des “Victims Of Circumstance”-Clips wie in Formel 1, unterbrochen von einem Mini-Interview mit Les, während die Band 10 “Victims”-LPs unterschrieb, die dann verlost wurden.

Thommy’s Pop Show Extra, ZDF, Dezember ’84, mit Thomas Gottschalk. BJH, Kevin, Bias und die Sängerinnen führen “Rebel Woman” und “Victims Of Circumstance” playback vor.


1985

Datum und Sendung unbekannt: “Mother & Child Reunion” - offizieller Clip, wo Les und John zwischen vielen anderen Musikern einschließlich Frank Farian und Trio singen und spielen.


1986

Peter’s Pop Show Extra, ZDF, Dezember ’86, mit Peter Illmann. BJH und Kevin McAlea spielen playback zu “He Said Love” und Prisoner Of Your Love” in erfrischen-dem Jeans-Outfit!


1987

SCHWEIZ: Downtown, DRS, 27.2.87, präsentiert von Ernst Buchmüller. Kein Interview, nur Playback von “He Said Love” mit Kevin und Colin.

DDR1/DDR2: Kurz nach dem Treptower Konzert vom 14. Juli 1987 wurde das ganze Konzert außer “Kiev” und “Berlin” (wegen politischem Inhalt?) auf beiden ostdeutschen Sendern gezeigt, davon das erste Mal mit simultan laufendem Stereoton im Radiosender Jugendradio DT64. Beide Male wurde nach den ersten fünf Nummern ein 7-minütiges Interview mit der Band eingeschoben. Erst viel später wurde das ganze Konzert einschließlich “Kiev” und “Berlin” gesendet, aber nur im Radio...

2 halbminütige Schnipsel über das Treptow- Konzert in den Nachrichten. Beide zeigen Teile von “Hymn” live.

NIEDERLANDE: EO’s Spelregel, Oktober ’87. “He Said Love” playback im Studio mit Kevin; holländische Untertitel des Textes. EO ist ein christlicher Sender in Holland.


1988

Tracking, SUPER Channel, 16.4.88. Interview mit John und Les, dann “African” vom “Glasnost”-Video.


1990

Musikladen Eurotops, NDR3, März ’90. Der NDR machte einen “Clip”, der fast offiziell sein könnte: BJH spielen “Welcome To The Show” playback, umgeben von Wänden aus Fernsehbildschirmen, die verschiedene Szenen von Musikvideos anderer Gruppen zeigen. Wechsel des Hintergrundes zur “Welcome” Albumhülle, mit interessanten und cleveren digitalen Trickbildern, so daß Teile des Bildes durch andere hindurch wandern usw. Aufgenommen ohne Publikum in Bremen. Wiederholt am 23.7.90?

Live aus dem Schlachthof, BR3, März ’90, mehrere Moderatoren. Es sieht aus wie ein Lokal mit Tischen, und BJH spielen “Welcome to The Show” playback vor einem Publikum. Les bekommt eine Rose zum Geburtstag... Lief auch im HR3.

P.O.P.Special, TELE5, März ’90. Ein Report über BJHs ’80er Jahre. Zeigt “Victims”- Clip (den von Formel1 von ’84) mit simultaner Geschichte der Band, dazwischen kurze Interviews mit Les, John und Mel, simultan übersetzt. Dasselbe geschieht mit dem “He Said Love”-Clip (siehe NL32). Schließlich gibt es den “Cheap The Bullet”-Clip, aber die Clips sind alle nicht vollständig.

Ragazzi, RTL, März ’90? Interview mit allen drei Bandmitgliedern. Deutsche Fragen, Antworten auf englisch mit Untertiteln. Play-back von “Welcome To The Show” mit eher ungenauer Synchronisation.

TELE5, Frühling ’90: Der offizielle “Cheap The Bullet”-Clip wurde gezeigt. Der Titel im Bild des Clips lautet “Cheap The Bullit”. Das ist übrigens derselbe Fehler wie auf dem Label der deutschen 7”-Single, die nie offiziell erschien, die aber trotzdem ihren Weg zu Versandfirmen fand.

SUPER Channel zeigte auch den obengenannten Clip im Frühling ’90.

ITALIEN: Der Clip von “Cheap The Bullet” lief in “Video Music TV”.

Guten Abend, Deutschland, ZDF,6.5.90. Geschätzte Zuschauerzahl: 25 Millionen. Mit Frank Elstner, Thomas Gottschalk und fünf weiteren deutschen Moderatoren im Fried-richstadtpalast in Ostberlin. BJH und Kevin spielen “Halfway To Freedom” playback auf der Bühne, dazu läuft hinter ihnen ein Video mit Szenen vom Fall der Mauer im Novem-ber ’89. Lief auch ein paar Tage später im DFF1 (Ost-deutsches Fernsehen).

FRANKREICH & LUX: Vents d’Est (Charts- Show), frz. RTL, 17.6.90, mit Jean-Luc Bertrand. BJH live im Studio mit Interviews, 1000 Fragen und einem Quiz. Der “Cheap The Bullet”-Clip wird gespielt, und BJH und Kevin spielen “Welcome To The Show” und “African Nights” playback ohne Publikum. Wiederholt am 18.6.90.

Gottschalk, RTL deutsch, Herbst ’90, präsentiert von Thomas Gottschalk. Playback von “John Lennon’s Guitar” von BJH, Kevin und Colin. Hintergrund: Ein großes Bild von John Lennon, daneben eins von eben jener Gitarre. John (Lees) “spielt” seine Epiphone.


1991 Als die deutsche Best Of auf Polystar er-schien, gab es Radio- und Fernsehwerbung mit Auszügen der offiziellen “Cheap The Bullet” und “Just A Day Away”-Clips, aber zu hören waren dazu “Poor Man’s Moody Blues”, “Child Of The Universe” und “Hymn”!


1992

Gottschalk - Model ’92, RTL, Frühling ’92, präsentiert von Thomas Gottschalk. BJH, Kevin und Colin auf einer Bühne voller Trockeneis, Mel hinten auf einer weißen Treppe. Playback von “Stand Up”.

Fernsehgarten, ZDF (eine ziemlich üble Sonntagvormittagssendung), Frühsommer ’92. BJH, Kevin und Colin spielen “Stand Up” playback auf einer pompösen Bühne voller Blumen und Blüten in Mainz.


1993

Chiffre, ZDF, Herbst ’93. John hält eine neue Art Gitarre und wird gefragt, was er davon hält; dann “darf” er sie sogar “spielen”! Playback von “Who Do We Think We Are”, aber es ist nicht der ganze Song, weil die Show zu Ende ist, und die Namen der Mitarbeiter werden eingeblendet!

Glücksrad Gala, 3Sat, Herbst 1993. BJH, Kevin und Colin spielen “Who Do We Think We Are” playback, nachdem ihr erster An-lauf zugunsten der Gewinnzahlen unterbro-chen wurde; dann werden sie nochmals vorgestellt. Glücksrad ist eine Werbesen-dung ähnlich wie “Wheel Of Fortune”, und trotz 8 Millionen Zuschauern vermutlich einer der peinlichsten Auftritte der Band.


1994

Im neueren mitteldeutschen Sender MDR wurde “Life Is For Living” von den Zuschau-ern zum “Lieblingsoldie im Monat März” gewählt und der offizielle Clip gezeigt.


1996

Als Frank Farian, der Mann hinter Boney M und Milli Vanilli, dieses Jahr sein 25. “Bühnenjubiläum” feierte, sprach ihm Les unter vielen anderen im deutschen Fernsehen seine Glückwünsche aus - mit deutschen Untertiteln. Die Band freundete sich mit Frank an, als sie “Ring Of Changes” in seinen Far Studios in Frankfurt aufnahm, und seitdem wurde er sogar backstage gesichtet, als sie in Frankfurt spielten...


Top of page

Main Discography

Home Page