Barclay James Harvest Album Mappe

Barclay James Harvest Album Mappe

Live Tapes

Live Tapes LP-Hülle

2LP: Polydor Polydor 2679 054, June 1978
MC: Polydor, June 1978
2CD: Polydor 821 523-2, 3. Januar 1985
2CD: Remaster mit 3 Bonustracks, Eclectic ECLCD 1048, 23. Oktober 2006


Seite 1
Child Of The Universe (John Lees)
Rock ‘N’ Roll Star (Les Holroyd)
Poor Man’s Moody Blues (John Lees)

Seite 2
Mockingbird (John Lees)
Hard Hearted Woman (Les Holroyd)
One Night (John Lees)

Seite 3
Taking Me Higher (Les Holroyd)
Suicide? (John Lees)
Crazy City (Les Holroyd)
Jonathan (Les Holroyd)

Seite 4
For No One (John Lees)
Polk Street Rag (John Lees)
Hymn (John Lees)


Bonus tracks auf remasterter CD:
The World Goes On (Les Holroyd) [previously available in box set only]
Medicine Man (John Lees) [previously unreleased]
Hymn For The Children (John Lees) [previously unreleased]



Aufnahmedetails

Aufnahmedaten:
Oktober 1976 und Oktober/November 1977

Gemischt im Strawberry Studio North
Gemastert im Utopia Studio in London

Produzent:
Barclay James Harvest, assistiert von David Rohl

Toningenieur:
David Rohl, Steve C. Smith, assistiert von Ian Southerington



Hülle

Konzept von BJH, Design von Jo Mirowski. Photos von Christopher B. Roberts und Martyn Goddard



Hintergrund

Ursprünglich als Einfachalbum nur für Amerika geplant, mit folgenden Songs der 1976er Tour (nicht in Reihenfolge):-

Crazy City; Medicine Man; Rock ‘N’ Roll Star; The World Goes On; Child Of The Universe; Polk Street Rag; Mockingbird; For No One; Hymn For The Children; One Night; Jonathan; Suicide?

Dann wurde beschlossen, es auch in Europa herauszubringen und Songs von der 1977er Tour einzubeschließen. "Medicine Man", "The World Goes On" und "Hymn For The Children" wurden aus der neuen Liste herausgelassen, aber "Medicine Man" erschien auf der Live-E.P. Ironischerweise kam das Album nie in Amerika heraus.

Es ist nicht bekannt, welcher Song genau wo aufgenommen wurde, aber die von 1976 wurden im Liverpool Empire (14. Oktober), Hammersmith Odeon (19.) und Croydon Fairfield Halls (24.) festgehalten, während die Gone To Earth-Tracks in Deutschland aufgenommen wurden.

Der Originaltitel war Caught Live, bis Fanclubmitglied Chris Naylor auf die Ähnlichkeit mit dem Live-Album der Moody Blues, Caught Live Plus Five, hinwies.


Top of page

Deutsche Singles und Promo-Ausgaben

Discographie Page

Home